!Das Projekt wurde eingestellt!
Die Seite befindet sich noch im Aufbau! Funktionen eingeschränkt. Seiten stellenweise leer. Texte werden angepasst & geändert.



Chronik


Die Zwerge waren das erste Volk auf Cylmar als die Welt noch keinen Namen trug. Es waren ursprünglich Geschöpfe aus Stein und Eisen welche durch Urci dem Erbauer geformt wurden um ihm zu huldigen so heißt es. In der Leblosen Welt waren Zwerge die einzige und vorherrschende Rasse Welche Cylmar nach Urcis Vorbild formten. Erst nachdem Wiccanna begann heimlich ihren Samen des Lebens zu Legen um die Schlacht der Götter auf Cylmar beginnen zu lassen hatten die Zwerge alle Hände voll damit zu tun die Abscheulichkeit des Lebens in Form heftiger pflanzlicher Auswüchse und Ranken vom Antlitz ihrer Welt zu fegen. Viel zu Spät begriffen sie das die Auswüchse aus dem Innern der Welt immer wieder neu wachsen. So trieb es die Zwerge in den Untergrund zur Bekämpfung der Ursache während auf der Oberfläche die Cylmer mit Wiccannas Wirken entstehen konnten. Schließlich entbrannten die ersten Kämpfe zwischen den Cylmern und den Urzwergen um die Vorherrschaft. Die Cylmer waren Zahlenmäßig wie auch Körperlich unterlegen gegen die massigen Geschöpfe aus Stein und Eisen. Also lockten sie die Zwerge zu ihrem Hain, den Ursprung allen Lebens den Wiccanna geschaffen hatte. 

Ein Ort voller Animistischer Magie in welchem sie ein Ritual an ihre Göttin richteten um die nahenden Zwerge mit dem Fluch des Fleisches zu belegen. Dieser Tag ging als schwarzer Tag in die Geschichte der Zwerge ein, denn seither bestanden sie nicht länger aus Stein und Eisen sondern aus Fleisch und Blut. Lediglich ihre Magie Immunität behielten sie bei welche jedoch ihre Grenzen gegenüber der Göttlichen Magie hatte. So könnten sie über die Jahrtausende immer weiter von der Natur und den anderen Rassen unter hohen Verlusten der Gegenseite zurück gedrängt werden bis hin zu den Leblosesten Orten. Das heutige felsige und kalte Grimbarrack. Dort waren sie eindeutig im Vorteil gegenüber den anderen Rassen welche in der Kälte schlicht Erfroren oder an den schartigen Felsen zerschellten. Zwerge vergessen nie, weshalb sie selbst tausende Jahre später noch einen extremen Gräuel gegen Cylmer hegen. Im weiteren Verlauf der Geschichte versuchten sie immer mal wieder zu expandieren was ihnen leider nie so recht gelang. Immer gab es eine Macht welche ihnen einen Strich durch die Rechnung machte. Über die Jahrhunderte entwickelten sich aus der unfreiwillig fleischigen Evolution die Gnome mit deren Hilfe sie zumindest imstande waren ihr Reich zu modernisieren.

Resümee

  • Hautfarbe: Steinweiß bis Eisenschwarz
  • Haarfarbe: Rostbraun bis Schwarz.
  • Augenfarbe: Hellbraun bis Dunkelbraun.
  • Größe: (W)= 0.95m-1,25m / (M)=1,05m-1,35m
  • Alter: Durchschnitt 400
  • Merkmale: Frauen können Bärte tragen. Markante Nase, Volle Bärte, Dickes Haar, Große Ohren, dominante Stirn
  • Körperstatur: Muskulös, Breit, Massig
  • Gesichtsform: Markant & Kantig groß.
  • Ausrüstung: Alles aus Metall. Kleidung aus Stahl Verziertem Leder. Schmuck aus Edelsteinen & Metallen. Waffen ausschließlich aus Metall Verbundstoffen. Äxte, Hellebarden, Schilde, Schwerter. Zwerge kämpfen mit allerlei aus Metall. Donnerbüchsen statt Bögen.
  • Religion: Urci
  • Typische Professionen: Krieger, Schütze, Panzerführer, Handwerker, Hexenjäger
  • Handwerk: Waffen-, Rüstungs-, Edelstein-, Schmied. Schmuckhandwerk, Verzauberungshandwerk, Steinmetz, Architekt, Minenarbeiter, Gelehrter, Bibliothekar, Chroniker.
  • Vorurteile: Talentiert, Robust, Reich / Jähzornig, Nachtragend, Rachsüchtig
  • Besonderheit: Magie Immunität bei nicht-direkt-Angriffen & Magie Schmiede Kunsthandwerk.
  • Staatsform: Monarchie
  • Heimatland: Grimbarrack
  • Klima: Polar & Eisig
  • Umwelt: Rau, Kalt und Polar.
  • Wichtige Städte: Thorbrek, Theldrus, Gimdor, Admun, Ragmek, Umduhr
  • Architektur: Gewaltige ausgehöhlte Bergfestungen aus massivem Gestein im Innern der Berge mit weitläufigen verwinkelten Höhlen sind die Städte miteinander verbunden.
  • Geschlechterrollen: Der Mann hat hier die Nase vorn. Die Frauen jedoch einen hohen Stellenwert da es nur wenige von ihnen gibt und es selten vorkommt das weiblicher Nachwuchs entsteht. Überhaupt gebären Zwerge selten. Es ist wider ihrer Natur, waren sie doch einst Wesen aus Stein und Eisen.
  • Esskultur: Gesalzene Yetis oder Wildschweine werden bevorzugt.
  • Sklaverei: Es kommt eher sehr selten vor. In der Regel machen sie ihre Sachen lieber selbst, denn dann wissen sie das es gut wird! Außerdem lassen sie ungern Fremde in ihre Hallen.
  • Lebensweise: Zwerge lieben raues Klima, Gestein und Metalle. Fast jeder Zwerg der was auf sich hält kann Schmieden. Die größten Schmiede nennen sich Volvur. Jene beherrschen die Verzauberung von Rüstungen & Waffen mittels Arkaner Materie. Sie Leben alle unter einem großen König vereint, allerdings in mehreren konkurrierenden Sippschaften. Die meisten sind Rachsüchtig und Nachtragend, weshalb man es sich nicht mit ihnen verscherzen sollte.

Diplomatie

Cylmer

Feindlich

Dromer

Misstrauisch

Blutmer

Feindlich

Goblins

Offen

Orks

Neutral

Trolle

Misstrauisch

Gnome

Freundlich

Republik

Offen

Imperium

Neutral

Ausführung